Regionalliga Süd 2017 - Gegner

Die Saison 2016 war - wie erwartet - eine der ausgeglichensten Spielzeiten in der Geschichte der Regionalliga Süd. Bis zum 7. von 10 Spieltagen waren noch 4 Mannschaften im Rennen um Meisterschaft, am Ende setzten sich die Fursty Razorbacks vor den Straubing Spiders durch. Eine Tradition, die sich fortsetzte - seit 2012 gab es nur eine andere Mannschaft die Meister wurde, auße den Spiders oder Fürstenfeldbruck.

 

Die Razorbacks haben den Schritt nun gewagt und werden 2017 in der GFL2 an den Start gehen. Durch den Aufstieg fällt ein ewiges Rivalenduell weg - allerdings dürfen sich die Fans auf 3 (!!!) neue Mannschaften in der Regionalliga Süd freuen.

 

Die Gegner der Spiders im Überblick:

München Rangers

Die München Rangers - so kann man es ausdrücken - sind so etwas wie der "Ersatz-Rivale" für die aufgestiegenen Fursty Razorbacks.

 

Duelle gegen die Hauptstädter reichen viele Jahre zurück und gehen bis tief in die Bayern-und Landesligajahre zurück, als man sich in vielen Schlachten hart, aber fair bekämpfte. Die Münchner haben sich - nach einem zweiten Platz und Play-Off Siegen gegen die Albershausen Crusaders in 2014 - für den Aufstieg in die GFL2 entschieden und mussten dort sehr viel Lehrgeld bezahlen.

 

In den zwei Jahren GFL konnten die Rangers nur 1 Spiel von 28 Partien für sich entschieden und sind 2017 nun zurück in der Regionalliga Süd.

 

 

Bilanz 2015 - Keine Begegnungen!

 

Homepage

 

 

 

Franken Knights

Die Franken Knights sind kein Unbekannter für die Spiders - allerdings liegt die letzte Begegnung der beiden schon einige Zeit zurück! In der Saison 1999 trafen die beiden Mannschaftn in der 2. Bundesliga Süd aufeinander, in dem Jahr, als die Knights Meister wurden und in die 1. Bundesliga aufgestiegen sind.

 

Neuland dagegen ist für die Franken Knights die Regionalliga - noch NIE in ihrer 32-jährigen Vereinsgeschichte waren die Kreuzritter aus Rothenburg in der 3. Liga. Doch auch hier konnte die Talfahrt nicht gestoppt werden - 6 Siege aus 42 Spielen in der GFL und auch nur 3 Siege aus 14 Spielen in der GFL2 letzte Saison, besiegelten den Abstieg der Knights.

 

Nun soll also der Neuanfang in der Regionalliga gelingen. Die Fans der Spiders dürfen sich mit Sicherheit auf tolle Duelle mit den Kreuzrittern freuen.

 

Bilanz 2016 - Keine Begegnungen!

 

Homepage

 

 

Landsberg X-PRESS

Der X-PRESS - aufgestiegen in der Saison 2013 - hat sich in den vergangen Jahren Stück für Stück weiter verbessert und war in der letzten Saison bis zum Schluss der ärgste Konkurrent der Spiders im Kampf um das letzte Play-Off Ticket.

 

Die Mannen vom Lech werden auch in der Saison 2017 wieder voll angreifen und haben das Ziel GFL2 wieder ausgegeben. Um das auch zu erreichen, wurden einige Spieler rekrutiert und auch eine komplett neue Coaching Staff eingesetzt. Man wird die Mannschaft von 2016 mit Sicherheit nicht mehr erkennen.

 

Entsprechend spannend wird es werden, wenn der X-PRESS wieder zu Besuch in Straubing ist, denn in diesen Duellen sind Punkte, Drama und Touchdowns garantiert.

 

 

 

Bilanz 2015 (2-0) - 49:40/42:21

 

Homepage

 

Neu-Ulm Spartans

Die Spartans starteten auch in die Saison 2016 als Favorit auf den Aufstieg und die Meisterschaft in der Regio Süd. Die Schwaben konnten den Lorbeeren auch gerecht werden und konnten all ihre ersten 5 Partien gewinnen. Eine sensationelle Niederlage beim Absteiger Königsbrunn - deren einziger Saisonsieg - läutete die Talfahrt der Neu-Ulmer ein. Alle restlichen 4 Partien verließen die Spartaner als Verlierer und stürzten vom 1. auf den 4. Platz ab und verpassten damit ihr Saisonziel erneut.

 

Die Neu-Ulmer, die - nach eigenen Zielen - bereits 2017 in der GFL2 spielen wollten, werden sicherlich noch heißer und noch intensiver sich auf die Saison 2017 vorbereiten, um den Aufstieg in die GFL2 zu erreichen, nachdem, wie schon 2015, auf der Zielgeraden die Ziele verpasst wurden.

 

Auch Duelle - gerade in Straubing - gegen die Spartans versprechen immer viel Spannung und viele Touchdowns.

 

 

Bilanz 2016 (1-1) - 12:23/56:47

 

Homepage

 

Burghausen Crusaders

Die südlichen Kreuzritter haben erneut mit 3 Siegen die Klasse souverän gehalten. Zwei Siege gegen Absteiger Königsbrunn und der obligatorische Sieg zum Abschluss in Neu-Ulm bescherten den Crusaders den Abschluss auf Platz 5.

 

Dennoch hat sich einiges getan an der längsten Burg Europas - die erfolgreiche Coaching Staff ist komplett weg, ein Neuanfang wird gestartet. Es bleibt abzuwarten, wie sich das auf Spieler und Spielsystem auswirkt.

 

Der alte Rivale von der B20 wird sicherlich auch 2017 wieder ein Garant für harte und schwere Spiele sein.

 

 

Bilanz 2016 (2-0) - 46:20/35:21

 

Homepage

Würzburg Panther

Der 3. Neuling im Bunde kommt von unten - die Würzburg Panther haben durch zwei souveräne Siege gegen die Passau Pirates und die Regensburg Phoenix die beiden Gruppensieger der regulären Saison geschlagen und haben sich somit den Aufstieg verdient.

 

Die Panther - unter der Führung des ehem. Nationaltrainers Martin Hanselmann - haben in den letzten Jahren sehr gut gearbeitet und sich von der Verbandsliga nun in die Regionalliga hoch gearbeitet. Man darf sich freuen, was sich dort entwickelt hat.

 

Das Ziel der Panther ist in erster Linie dem Schicksal der Königsbrunn Ants zu entgehen und die Klasse zu halten.

 

 

Bilanz 2016 - Keine Begegnungen!

 

Homepage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. AFC Straubing Spiders e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.