Be Proud - Straubing Spiders

Ein Abriss aus über 30Jahren Geschichte, die nur dank jahrelanger Recherche von Bernd Bremer und dessen Sammelleidenschaft möglich geworden ist.! Speziell die Bilder und Daten aus den ersten Jahrzehnten sind entsprechend noch sehr gut erhalten.

 

Der erste Überblick ist eine gesamte Übersicht der Ligazugehörigkeiten und Tabellenpositionen am Ende der jeweiligen Spielzeiten.

 

Den KOMPLETTEN Überblick, mit ALLEN Ergebnissen und Tabellenpositionen, sowie der Gegner der Straubing Spiders findet ihr bei Football History.

 

 

Jahr - Liga - Punkte - Platz in der Abschlusstabelle

  • 1985 - 2. Bundesliga Süd - 6:14 - #5
  • 1986 - 2. Bundesliga Süd
  • 1987 - Regio Bayern Süd - 14:2 - #1
  • 1988 - 2. Bundesliga Süd
  • 1989 - 2.Bundesliga Süd
  • 1990 - 2. Bundesliag Süd
  • 1991 - 2. Bundesliga Süd - 15:9 - #4
  • 1992 - 2. Bundesliga Süd - 4:16 - #5
  • 1993 - Landesliga Bayern - 10:10 - #3
  • 1994 - Landesliga Bayern - 10:06 - #2
  • 1995 - Bayernliga Ost -  13:03 - #1
  • 1996 - Bayernliga Ost - 12:04 - #1
  • 1997 - Bayernliga - 16:02 - #2
  • 1998 - Regio Süd - 18:02 - #1
  • 1999 - 2. Bundesliga Süd - 06:22 - #6
  • 2000 - 2. Bundesliga Süd - 08:20 - #6
  • 2001 - 2. Bundesliga Süd - 02:18 - #6
  • 2002 - 2. Bundesliga Süd - 04:24 - #8
  • 2003 - Regio Süd - 20:04 - #2
  • 2004 - Regio Süd - 08:16 - #5
  • 2006 - Aufbauliga - 16:00 - #1
  • 2007 - Verbandsliga - 09:07 - #3
  • 2008 - Bayernliga - 12:08 - #3
  • 2009 - Bayernliga - 08:12 - #4
  • 2010 - Bayernliga - 04:16 - #5
  • 2011 - Bayernliga - 18:02 - #2
  • 2012 - Regio Süd - 10:10 - #4
  • 2013 - Regio Süd - 18:02 - #1
  • 2014 - Regio Süd - 12:12 - #4
  • 2015 - Regio Süd - 16:04 - #1
  • 2016 - Regio Süd - 14:06 - #2

 

 

Die Straubing Bisons, aus dem die Straubing Spiders hervorgingen, spielten bei ihren beiden Spielzeiten in der 1. Bundesliga. Dort spielte man dann unter Anderem auch gegen den späteren deutschen Meister aus Ansbach. 

 

Folgende Daten sind noch vorhanden:

Jahr - Liga - Punkte - Platz in der Abschlusstabelle

  • 1980 - 1. Bundesliga Süd
  • 1981 - 1. Bundesliga Süd - 08:16 - #6

 

Die Ersten Jahre... (1984 - 1993)

Wie erwähnt wurde der Verein 1984 gegründet und tat sich am Anfang sehr schwer, sich zu etablieren. 1986 gelang der erste Große Triumph, als man in die Regionalliga aufstieg. Obwohl sich die Spiders damit schon sehr gut etbliert haben im bayerischen Football, war die Resonanz in Straubing noch eher gering. Zu groß war das Regelwirrwarr, dass viele Leute abschreckte. Dennoch fanden sich immer wieder Experten im FTSV - Stadion ein, um guten American Football sehen zu können.

 

Bereits nach nur einer Saison in der Regio Süd schafften die Spiders sensationell den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Ein großer Erfolg, der auch in Straubing selbst für großes Aufhorchen sorgte, war man zu dieser Zeit die höchstklassigste Sportmannschaft im Straubinger Raum.

Bis ins Jahr 1992, als die Ligen reformiert wurden und in Süd/Nord - Gruppen eigenteilt wurden, konnten sich die Spiders in der 2. Liga halten, mussten dann aber nach einer verkorksten Saison leider den Abstieg hinnehmen, bei dem man bis in die Landesliga Nord durchgereicht wurde.

 

Doch - das sollte auch nur eine Saison dauern, denn mit einem grandiosen Abschlussspiel gegen die Bamberg Bears schafften die Spiders noch den Aufstieg in die Bayernliga - Ost. Die Saison 1993 war insofern auch ein großes Highlight, weil man zum Abschluss noch ein Spiel gegen den russischen Meister Charkow Atlantic spielen konnte. Dort war man allerdings chancenlos - kein Wunder, waren die Russen auch Berufssportler.

 

Bayernliga && Rückkehr Nach Oben (1994 - 1998)

Nachdem man direkt wieder in die Bayernliga Ost aufsteigen konnte, brauchte es erst seine Zeit, bis sich die Spinnen wieder etablieren konnten. Nachdem schnell klar war, dass Straubing nicht nach unten schauen musste, agierten sie mit Vollgas, damit die Regionalliga bald wieder kein Traum sein musste. 

 

So war es dann auch nach 4 Spielzeiten soweit, dass die Spiders ungeschlagen die Bayernliga - Ost für sich entscheiden konnten und somit ein weiterer Aufstieg in die Vereinsgeschichte eingetragen werden konnte.

 

Somit war man also wieder in der Regio-Süd vertreten - und wie beim letzen Mal war dies nur ein kurzes Intermezzo. Vor der Saison war es kurios - alle Mannschaften haben als offizielles Saisonziel den Klassenerhalt angegeben. Klar war natürlich, dass es eine Mannschaft geben würde, die am Ende in die 2. Bundesliga aufsteigen würde.

Doch niemand konnte damit rechnen, dass es dem Aufsteiger gelingen sollte - die Spiders verloren nur eine Partie und konnten mit einem Sieg am letzten Spieltag die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt machen.

 

Wieder - nur ein Jahr Regionalliga gebraucht, um in die 2. Bundesliga aufzusteigen.!

Kampf Um Die Klasse & Der SuperGau (1999 - 2004)

Das erste Jahr war sehr schwierig für die Spiders - erst am letzten Spieltag konnte die 2. Liga gehalten werden, was natürlich unglaublich wichtig war, nicht sofort wieder in die Regionalliga zu müssen.

Auch in der zweiten Saison war für die Spinnen früh klar, dass es nur um den Klassenerhalt gehen konnte.

 

Auch in dieser Saison schrammten die Spiders knapp am Abstieg vorbei und erreichten erst mit einem goldenen Sieg am letzten Spieltag das gesteckte Ziel.

Damit man im 3. Jahr endlich eine ruhigere Saison erleben kann bzw. nicht gegen den Abstieg, sondern für den Aufstieg spielen konnte, hat man sich in der Vorbereitung mit einem Testspiel bei den Vienna Vikings hervorragend vorbereitet.

 

Doch leider gingen, wie die Jahre zuvor, die ersten 3 Partien denkbar knapp verloren. Damit war klar - erneut geht es gegen den Abstieg, wenngleich dieser früh verhindert werden konnte, da man die wichtigen Spiele bereits während der Saison gewinnen konnte. So konnte man auch früh für die Saison 2002 planen.

 

Doch in der 4. Saison, wo man sich zuvor mit insgesamt 8 Neuzugängen verstärkt hat, war die bittere Wahrheit dann endgültig an der Tagesordnung. Man musste sich immer wieder deutlich geschlagen geben und konnte nur 2 Nadelstiche setzen, das alles reichte jedoch nicht um das Monster Abstieg zu vertreiben - nach 4 hart umkämpften Spielzeiten war es dann soweit, die Rückkehr in die Regio Süd stand an.

 

Dort spielte man hervorragend und musste auch nur zweimal als Verlierer vom Feld gehen - dadurch musste man in die Relegation um die 2. Bundesliga, wo man dann allerdings an Wiesbaden scheiterte. Also war klar - zum ersten Mal, eine weitere Saison in der Regionalliga.

 

Die Spiders spielten wieder eine sehr gute Saison, scheiterten am Ende dann aber erneut kurz vorm Ziel, was am Ende dann den SuperGau bedeutete - die Mannschaft viel komplett auseinander und musste sich für die Saison 2005 vom Spielbetrieb abmelden. Ausgerechnet im 20. Jahr nach der Gründung, stand der Football-Dino vor dem Abgrund.

 

 

Auszeit && Wiederaufbau (2005 - 2008)

Doch - der Dino fiel Gott sei Dank nicht. Aufgrund eines großen Kraftaktes einzeln übrig gebliebener Spiders konnte man die Mannschaft wieder aufbauen. Das Jahr 2005 durften die Spiders nicht mehr spielen, aber sie nutzten die Zeit um eine neue schlagkräftige Truppe aufzubauen.

 

Bereits ein Jahr später - 2006 - waren die Spinnen wieder dabei und spielten in der Aufbauliga, wo sich dann sehr früh zeigen sollte, dass die Mannschaft sich perfekt gerüstet hat, für den Run auf die oberen Ligen.

Meister && damit direkte Aufstieg in die bayerische Verbandsliga war perfekt.

 

Auch wenn die Hoffnungen natürlich da waren, wollte niemand so recht daran glauben, dass die Spiders den erneuten Aufstieg in die höchste bayerische Spielklasse schaffen würden. Doch - die Spinnen belehrten jeden eines Besseren und konnte sich erneut an der Spitze festsetzen und den weiteren Aufstieg perfekt machen.! Das große Ziel war erreicht - man war wieder in der höchsten bayerischen Spielklasse vertreten.

 

Dort war im Jahr 2008 das Ziel natürlich klar - der Klassenerhalt.! Man konnte und durfte nicht erwarten, dass der direkte Durchmarsch in die Regio gelingen könnte. So war es dann auch, wobei die Klasse früh gehalten werden konnte. Sensationen gelangen auch, als beim Heimspiel gegen die Hof Jokers, den Spiders der einzige Sieg gegen den damaligen Aufsteiger gelang.

 

Kampf um den Klassenerhalt (2009-2010)

Auch im Jahre 2009 wurde nur ein Ziel vor der Saison ausgegeben - weitere etablieren und die Klasse halten, obgleich dieses Zahl schwerer zu erreichen sein sollte als noch im Jahr zuvor, da in der Saison 2009 insgesamt 2 Mannschaften absteigen würde aus der Bayernliga. Der Auftakt gelang nach Maß, man konnte einen der beiden Mitkonkurrenten - die Bamberg Bears - souverän im heimischen Stadion besiegen. Wehrmutstropfen jedoch war, das gleich der Starting Quarterback sich schwer verletzte. Eine Tatsache, die die ganze Saison dafür sorgte, das es ein großes Wechselspiel auf der QB-Postion darstellte.

 

Nach dem glänzenden Auftakt folgten zwei herbe Niederlagen gegen Fürstenfeldbruck und die Burghausen Crusaders. Die Mannschaft zeigte jedoch gewohnt starke Moral und unterlage den München Rangers nur knapp, während man eine Woche später den so dringend benötigten zweiten Saisonsieg gegen Kümmersbruck einfuhr. Bereits eine Woche später folgte - in einer Defenseschlacht vor dem Herren - der Sieg im Rückspiel gegen Bamberg. Einer deutlichen Niederlage gegen den späteren Aufsteiger aus Fürstenfeldbruck folgten zwei knappe und unglückliche Niederlagen gegen Burghausen und München. Der Showdown in Kümmersbruck stand somit vor der Tür - die Spiders gewannen und blieben in der Bayernliga. Wie wichtig dieser Verbleib einzuordnen ist, sieht man heute - sowohl Bamberg als auch Kümmersbruck haben es seither nicht mehr geschafft in die Bayernliga aufzusteigen. Schlimmer noch - die Red Devils haben seit 2013 keinen Spielbetrieb mehr gemeldet.

 

Abschlusstabelle 2009:

1. Fursty Razorbacks 10 20:0 315:51

2. München Rangers 10 14:6 155:120

3. Burghausen Crusaders 10 8:12 157:165

4. Straubing Spiders 10 8:12 118:229

5. Bamberg Bears 10 7:13 130:187

6. Kümmersbruck Red Devils 10 3:17 110:233

 

Nach dem spannenden Saisonfinale 2009 sollte es auch in der Saison 2010 nicht besser werden. Mit hohen Ambitionen gestartet, früh von vielen Verletzungen geplagt, ging es sehr schnell bergab und Erfolge wollten sich nicht einstellen. Erst am 3. Spieltag gelang der lang ersehnte Saisonsieg gegen die Erding Bulls, wo auch das Rückspiel erfolgreich gestaltet werden konnte. Es sollten die einzigen Saisonsiege sein der Spiders, die gebeutelt von großem Pech, keine weiteren Punkte mehr einfahren konnten.

 

Einzig das letzte Heimspiel gegen die München Rangers verlief unglücklich, als man knapp am Ende das letzte Heimspiel der Saison verlor. Nach dieser Saison war klar - es musste sich Einiges ändern, denn 6 Siege aus 20 Spielen und 2 Spielzeiten ist zu wenig. Neues Präsidium, neue Coaching Staff - neues Programm. Und es sollte bald Früchte tragen.

 

Abschlusstabelle 2010:

1. Nürnberg Rams 10 20:0 373:67

2. Königsbrunn Ants 10 16:4 291:130

3. München Rangers 10 12:8 225:122

4. Burghausen Crusaders 10 6:14 147:267

5. Straubing Spiders 10 4:16 108:319

6. Erding Bulls 10 2:18 104:343

 

Aufstieg & Rückkehr in die Regio (2011-2012)

Nach den zwei durchwachsenen Jahren wurde im Rahmen einer Neustrukturierung des kompletten Vereinsapparats eine neue Ausrichtung beschlossen. Dazu wurde gute Rekrutierungarbeit durchgeführt und viele ehemalige Spieler und Aktive der Spiders kamen zurück, um am Neuaufbau teilzunehmen.

 

Die Folgen waren deutlich zu erkennen - bereits am 8. Spieltag der Saison 2011 hatten die Straubing Spiders mehr Siege auf dem Konto wie in den BEIDEN Spielzeiten zuvor. Am Ende war es nur der direkte Vergleich, der den Spiders die bayerische Meisterschaft verwehrte. Eine tolle Saison mit zahlreichen schönen und spannenden Spielen - getoppt vom Heimsieg gegen die Ingolstadt Dukes, was die erste Niederlage der Ingolstädter in deren Vereinsgeschichte bedeutete, sorgte für eine komplett neue Aufbruchstimmung im Bereich American Football in Straubing. Umso "einfacher" viel die Entscheidung - angeboten durch den bayerischen Verband - in die Regionalliga Süd aufzusteigen, um zum ersten Mal seit 7 Jahren wieder hochklassigen Football im Gäuboden zu bieten.

 

Es zeigte sich deutlich, der eingeschlagene Weg war der Richtige.

 

Abschlusstabelle 2011:
1.
Ingolstadt Dukes 10 18:2 345:97

2. Straubing Spiders 10 18:2 250:94

3. Königsbrunn Ants 10 12:8 237:105

4. Franken Timberwolves 10 6:14 193:200

5. München Rangers 10 6:14 151:237

6. Burghausen Crusaders 10 0:20 20:463

 

In der Saison 2012 ging es nun erstmals wieder gegen die besten bayerischen Mannschaften im bayerischen Landesverband. Zum Auftakt kam es gleich zum niederbayerischen Derby gegen die Black Hawks aus Plattling, was die Spinnen soweit souverän gewinnen konnten. Es folgten zwei Niederlagen gegen den späteren Meister und Vizemeister aus Fürstenfeldbruck und Starnberg, jedoch ein wichtiger und großartiger Heimerfolg gegen die Regensburg Phoenix.

 

Der Klassenerhalt war somit schon fast gesichert, als man das Rückspiel in Plattling ebenfalls souverän gewinnen konnte, kämpfte man sogar noch um Platz 3 in der Abschlusstabelle. Mehr als man sich vor der Saison ausmalen konnte. Weitere Siege gegen Regensburg und Mitaufsteiger Ingolstadt sicherten den 4. Tabellenplatz, da leider das letzte Saisonspiel in Ingolstadt verloren ging. Dennoch war nach dieser Saison vor Allem eins wichtig - man ist mehr als nur konkurrenzfähig und kann in dieser Liga ein Wörtchen mitreden. Was dann 2013 bewiesen wurde.

 

Abschlusstabell 2012:

1. Fursty Razorbacks 10 18:2 400:122

2. Starnberg Argonauts 10 18:2 416:185

3. Ingolstadt Dukes 10 10:10 307:176

4. Straubing Spiders 10 10:10 171:198

5. Regensburg Phoenix 10 4:16 164:454

6. Plattling Black Hawks 10 0:20 75:398

 

Rock'n'Roll in der Regionalliga (ab 2013)

Man malt sich ja etwas aus, bevor etwas passiert - man hofft auf Erfolg, aber manchmal kannst du das große Ganze nie wirklich vorraussagen. Das Ergebnis von 2013 zu wiederholen und ggf. das Treppchen zu besteigen, das wollte man zu Beginn der Saison 2014 bei den Spiders erreichen. Außerdem wollte man die Juniors etablieren, die erstmals seit 4 Jahren wieder eigenständig agieren konnten.

 

Was allerdings dann am 12.07.2013 erreicht werden konnte, damit hätte in Straubing niemand gedacht, als die SRS Seniors das Double perfekt machten, dessen Grundstein die Juniors eine Woche vorher legten, als man in der Comeback-Saison den Titel gewinnen konnte. In 8 Spielen konnten die Juniors nicht besiegt werden und legten mit Siegen wie einem 69:00 gegen den Landsberg X-PRESS tolle Shows auf den Rasen. Leider durften die Juniors speziell im heimischen Dome nicht sooft zur Hochform auflaufen - zwei Partien wurden von den Gegnern abgesagt.

 

Die Saison der SRS Seniors begann unspektakulär - die Regensburg Phoenix konnten klar und deutlich besiegt werden. Der Rost war noch zu spüren in den Rüstungen der Spiders, jedoch wirkte das bei Zeiten schon sehr souverän. Eine Woche später war der starke Aufsteiger aus München zu Gast - und wurde geradezu zerstört von den Spiders, 41:06 hieß es am Ende aus Sicht der Niederbayern.

Das wahre Highlight folge allerdings zwei Wochen später - 25:27 hieß es am Ende aus Sicht der Gastgeber aus Ingolstadt. Die Spinnen schlugen zu, bei auslaufender Uhr. Der Schritt zur Championship.

 

Als dann die Fursty Razorbacks auch noch besiegt werden konnten, wenn auch mit 7:6 denkbar knapp, war klar - hier liegt etwas in der Luft. Und es muss nur geschnappt werden, denn 14 Tage später kam es zum Showdown - die Ingolstadt Dukes kamen zum Rückspiel nach Straubing und es war klar, ein Sieg würde bedeuten, dass die Spiders alles in der eigenen Hand hätten. Und es sollte so kommen - wieder war es knapp, wieder hatten die Spinnen die Oberhand. 20:17! Sieg! Tabellenführung.

 

Die restlichen Spiele bereiteten den Spiders einige Probleme - in Regensburg sorgten einige Wackler zu Beginn für ein Spiel, dass spannender war, als es sein sollte. In München war es erneut ein Herzschlagfinale, dass den Sieg brachte und der 12.07 war ein Duell, wo sich die Spiders lange schwer taten, ame Ende aber den Titel unter Dach und Fach bringen konnten. Erst die Fursty Razorbacks konnten am letzten Spieltag die Perfect Season doch noch verhindern. Ein Fakt der ärgerlich ist - aber trotzdem diese Saison nicht ungekrönt lässt, vor allem wenn man die Fakten sprechen lässt - in 2010 bewegte sich die Mannschaft am Zahnfleisch und konnte mit sehr viel Glück und Kampf die Klasse in der Bayernliga (4.Liga) halten. Nur 3 Jahre später holten die Spiders die Meisterschaft in der Regio Süd und wären berechtig gewesen, in die GFL 2 aufzusteigen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. AFC Straubing Spiders e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.