Spiders unterliegen deutschem Meister in Abschlusstest
Starke Leistung vs. Schwäbisch Hall – Sonntag Saisonauftakt in Ravensburg

 

Von Beginn an war klar – es ist ein Match Up David gegen Goliath, der deutsche Meister aus BaWü gegen den Aufsteiger in die 2. Bundesliga. Dennoch war dieses Duell gerade von den Coaches der Spiders sehr gewollt, wie Sportchef Karl-Heinz Zobundija berichtet: „Wir wollten das bestmögliche Testspiel, das wir haben konnten, nur so kann man gnadenlos die Fehler aufgezeigt bekommen und weiß, an welchen Stellschrauben man noch arbeiten muss. Das haben wir 2017 bereits so gemacht, als wir ein GFL2-Team nach Straubing eingeladen haben!“

Und gerade dieser Unterschied machte sich im 1. Viertel schnell bemerkbar – Schwäbisch Hall begann mit voller Kraft, womit die Spiders große Probleme hatten. Trotz hoher Motivation und dem Willen es dem Meister nicht so einfach zu machen, marschierten die Unicorns schnell auf 22:00 davon. Gerade die Offense hatte Probleme ins Spiel zu finden, wobei am Ende auch das Quäntchen Glück fehlte, mit einem vergebenen Field Goal kurz vor der Halbzeit. Da Schwäbisch Hall noch mal scoren konnte, ging es mit 29:00 in die Pause.

Nach der Pause wurde auf allen Seiten kräftig rotiert, damit man allen Rookies und Neuzugängen auch entsprechend Spielzeit geben konnte. Gerade da merkte man dann die hervorragende Arbeit der Spiders Coaching Staff – die Mannschaft konnte die Rotation super einbauen und man merkte, das die Wechsel auf Seiten der Haller ebenso seine Spuren hinterlassen haben. Das Quäntchen Glück fehlte jedoch auf Seiten der Spiders noch, ehe kurz vor Schluss Quarterback Mark Wright endlich den Bann brechen konnte – ein 35-Yard Pass auf Keanu Yamamoto sorgte für große Freude & die Ehrenpunkte im OPTIMA Sportpark. Da die Unicorns noch einmal scoren konnten hieß es am Ende 35:7 für den deutschen Meister.

Ein Ergebnis, auf dem man aufbauen kann, wie Sportchef Zobundija berichtet: „Es war für uns eine hervorragende Erfahrung – die Unicorns haben uns aufgezeigt, an welchen Stellschrauben wir noch drehen müssen, zurecht sind sie aktuell das beste deutsche Football-Team. Wir nutzen die verbleibende Woche und werden am Sonntag perfekt vorbereitet sein. Für uns war vor allem wichtig zu sehen, wie großartig unsere neuen Spieler ins Team integriert sind und mit dem Stammkader harmonieren. Die Fans in Straubing dürfen sich auf eine großartige Saison freuen!“

Das Warten hat jetzt auch endlich ein Ende – am kommenden Sonntag beginnt die GFL2-Saison offiziell, wenn die Straubing Spiders zu Gast beim Liga-Favoriten, den Ravensburg Razorbacks zu Gast sind. Kick-Off ist am 22.04.2018 um 15:00 Uhr im Lindenhofstadion.

Die weiteren Begegnungen:

Montabaur Fighting Farmers vs. Saarland Hurricanes
Wiesbaden Phantoms vs. Albershausen Crusaders

 

Straubing Spiders Juniors eröffnen Football-Saison in Straubing
Nachwuchs startet gegen Kirchdorf Wildcats in die Bayernliga

 

Fast 10 Monate ist es jetzt her, dass die Jung-Spinnen von Head Coach Maximilian Andorfer das letzte Pflichtspiel bestritten haben. Damals beendet man mit einem Sieg gegen die Hof Jokers die Saison mit dem 4. Sieg in Folge und sorgte für ein versöhnliches Ende einer Saison, in der man am Ende knapp die Play-Offs verpasst hat. Das soll 2018 nicht mehr passieren: „Wir haben eine starke Vorbereitung gehabt – mehrere Mini-Camps & Trainingslager, Testspiele und Einheiten haben die Jungs auf dem Buckel. Gerade am Sonntag, als wir zum finalen Mini-Camp zusammen gekommen sind, hat man das Feuer der Jungs richtig gespürt!“, so der Head Coach.

Gerade die Begegnung gegen den niederbayerischen Rivalen ist für viele Spieler & auch Coaches eine besondere Partie – im Jahr 2017 verlor man, auch den Auftakt, gegen die Wildcats mit genau 2 Punkten Unterschied, in einer Partie von der heute noch viele Football-Fans in Straubing sprechen, wie Maximilian Andorfer berichtet: „Es war sicherlich eine denkwürdige Partie letztes Jahr – beide Mannschaften haben auf Augenhöhe einen wahren Fight abgeliefert, wo es für uns am Ende leider nicht ganz gereicht hat. Unser Team besteht zum Großteil aus der Mannschaft vom Vorjahr, weshalb die Motivationsarbeit für das Spiel am Samstag sich von selbst entwickelt hat!“

Das Jahr 2018 wird für den Nachwuchs der Spiders auch richtungsweisendes – ein großer Teil der jungen Athleten dürfen und werde nach der Spielzeit zu den Herren in das GFL2-Team wechseln, weil sie die Altersgrenze erreicht haben. Entsprechend motiviert und heiß sind die Jungs, die nach der Saison die Juniors verlassen, das man im dritten Anlauf Bayernliga, endlich die Play-Offs erreicht: „In beiden Jahren in der Bayernliga haben wir die Play-Offs knapp verpasst. Gerade in der letzten Saison waren es am Ende nur 1-2 Spielzüge die bei anderem Ausgang dafür gesorgt hätten, dass wir die Play-Offs erreichen. Alle guten Dinge sind nun drei – unser Ziel ist klar das Viertelfinale um die bayerische Meisterschaft. Von da an ist es dann auch das Quäntchen das du brauchst, wenn ein Spiel, vier Viertel, alles entscheidet!“, so Head Coach Maximilian Andorfer.

Das Warten hat also ein Ende – am kommenden Samstag, 21.04.2018 um 15:00 Uhr im FTSV-Stadion am Alburger Rennweg, eröffnen die SRS Juniors die neue Football-Saison in Straubing. Unterstützt den Nachwuchs & erlebt ein niederbayerisches Football-Feuerwerk. Der Eintritt ist frei!

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. AFC Straubing Spiders e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.